Staatlich anerkannte
Beratungsstelle für
Schwangere und ihre Partner

Oxfordstr. 17

53111 Bonn

Tel.: 0228 93 19 90 80
Fax.: 0228 62 96 52 3
Email: bonn@donumvitae.org

 

Beratung Bonn
Telefonisch erreichen Sie uns
Mo - Fr 9 - 16 Uhr
oder über den Anrufbeantworter

Termine nach Vereinbarung

Offene Sprechstunde
(ohne Termin):
Do 16 - 18 Uhr

 So finden Sie uns 
 


Beratung Hennef
Wippenhohner Str. 16
(Interkult)
53773 Hennef

Tel.: 0228 93 19 90 80
Email: bonn@donumvitae.org

Di 9 - 13 Uhr
Termine nach Vereinbarung

 So finden Sie uns 
 


 Unser Flyer 
 


Link zum Spendenformular


Link zum Mitgliedsformular

donum vitae Regionalverband Bonn/Rhein-Sieg

Die Gründung von donum vitae geschah aus der Überzeugung vieler deutscher Katholiken, sich der gesellschaftlichen Verantwortung gegenüber Menschen in Notlagen als Christen nicht entziehen zu können und zu wollen. Eine besondere Notlage besteht für Mutter und Kind im Schwangerschaftskonflikt und Mutter wie Kind brauchen in dieser Situation besondere Hilfe und Schutz. Im Beratungskonzept von donum vitae heißt es "Auf der Grundlage des christlichen Glaubens geht die Beratung von der Würde jedes menschlichen Lebens aus, unabhängig von seinem Entwicklungsstadium [...]. Gerade in Not- und Konfliktsituationen wird in der Beratung zum Schutz des Lebens eine besondere Herausforderung angenommen, die aus dem Vertrauen auf die Liebe und die Zusage Gottes an alle Menschen die Kraft gewinnt, gemeinsam mit den Rat Suchenden Perspektiven für ein Leben mit dem Kind zu entwickeln."

Auf dieser Grundlage wurde im Februar 2000 auch der "donum vitae Regionalverband Bonn/Rhein-Sieg zur Förderung des Schutzes des menschlichen Lebens e.V." gegründet, der schon im Juli 2000 die staatliche Anerkennung durch das Land Nordrhein-Westfalen als Konfliktberatungsstelle für Schwangere erhielt. Der Regionalverband Bonn/Rhein-Sieg ist Mitglied des Landesverbandes "donum vitae NRW" mit Sitz in Köln und des Bundesverbandes "donum vitae" in Bonn.

 

Der ehrenamtliche Vorstand besteht aus folgenden Mitgliedern:

  • Hildegard Rometsch
  • Dr. Simon Tölle